Stadtbildwettbewerb in Zwickau

Entwicklungsziele für die Innenstandt

Gebäudeleerstand und Tendenzen zur sozialen Segregation bestimmen die Bahnhofsvorstadt und weitere Stadtgebiete, die zentrale Stadtachsen darstellen und mit der TRAM erschlossen sind. Das Verkehrskonzept (2012) entwickelt das TRAM-Netz zum betrieblich vorteilhaften Achsenkreuz aus zwei Linien. Dazu notwendige Umbauten (Spange Bahnhof - Kopernikusstraße) und anstehende Modernisierungen (Bahnhofsvorplatz) verlangen auf Grund der begrenzten öffentlichen Mittel ein schrittweises Vorgehen, um zum fixierten ÖV-Zielnetz zu gelangen: Im Sinne einer additiven Planung werden Baustufen bis hin zu einer TRAM-Einfahrt in den Bahnhof (als Vorzugsvariante) vorgeschlagen, die die kurze Erreichbarkeit der Bahnsteige und Züge sicherstellt.