Vorbereitende Untersuchungen und städtebaulicher Rahmenplan "Panke-Park" in Bernau bei Berlin

Bebauung

Aufgabe: Vorbereitende Untersuchungen
nach § 141 BauGB zur Festsetzung eines Sanierungsgebietes und Erstellung des Städtebaulichen Rahmenplanes für das
ca. 51 ha große Gebiet „Panke-Park“ mit ehemaligen WGT-Liegenschaft und stadtbildprägenden Gebäuden des ehem. Heeresbekleidungs-Nebenamtes, eines Gewerbegebietes und angrenzender Wohn- und Gewerbenutzungen.

 

Besonderheiten: Denkmalwürdiges Ensemble aus acht im Kellergeschoss miteinander verbundenen Gebäuden, Grundwasserschaden und langjährige Boden- und Grundwassersanierung im Bereich des Teufelspfuhls, Quellbereich der Panke mit reicher naturräumlicher Ausstattung, starke Bezüge zur gesamtstädtischen Verkehrsentwicklung, Lärmproblematik durch benachbarte Bahntrasse und angrenzende Gewerbegebiete, planerischer Vorlauf Bebauungsplan „Wohnen am Panke-Park“.